Die Beratung von Verwaltungen und anderen öffentlichen Einrichtungen ist seit der bpc-Gründung eine unserer Kernkompetenzen. Aufgrund unserer fachlichen Expertise und zahlreich durchgeführten erfolgreichen Projekte hat uns die SAP SE den Status „SAP Recognized Expertise“ in der Kategorie Public Sector für die DACH-Region verliehen

bpc hat in den vergangenen Jahren best practices der öffentlichen Verwaltung mit folgenden Schwerpunkten erfolgreich umgesetzt

  • Einführung von SAP ERP (Finanzwesen, Logistik, Personalwesen)
  • Umstellung von der Kameralistik auf ein integriertes doppisches Rechnungswesen
  • Vorbereitung und Erstellung von Konzernabschlüssen
  • Steuerverwaltung und Kassenwesen (TRM, PSCD)
  • Beherrschung komplexer Systemlandschaften durch den Einsatz des bpc-Schnittstellencockpits und von NetWeaver PI
  • Einführung moderner browserbasierter Beschaffungslösungen (SRM)
  • Archivierung von Stamm- und Bewegungsdaten
  • Gestaltung und Umsetzung von elektronischen Workflows bspw. für die Eingangsrechnungsbearbeitung
  • Qualitätssicherung und Optimierung bestehender SAP-Lösungen
  • ITIL-konformes IT-, Change- und Service- sowie Testmanagement mit dem SAP Solution Manager

Ihr Ansprechpartner

Ulf Koglin

Ulf Koglin
Mitglied des Vorstands

T +49 40 303752-0
F +49 40 303752-77
Kontaktieren

Unsere Schwerpunkte in der Öffentlichen Verwaltung

Integriertes öffentliches Rechnungswesen (Doppik mit ERP Classic)

Vor dem Hintergrund defizitärer Haushalte stellt ein effizientes und transparentes Finanzwesen einen wichtigen Erfolgsfaktor für die Öffentliche Verwaltung dar. Ein standardisiertes und vor allem flexibles ERP-System ist für das Ausgabenmanagement sowie für alle Einnahmearten und -prozesse notwendig.

Wichtige Faktoren der SAP ERP-Lösung sind die doppische Struktur und die Erfassung der Buchungen und die Kassengeschäfte gemäß den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GoB). Des Weiteren ermöglicht die SAP-ERP-Lösung die Erstellung von Interimsauswertungen, Haushaltsplänen und Jahresabschlüssen per Knopfdruck.

Wir können auf zahlreich durchgeführte best practices im Rahmen der Einführung der technologischen Plattformen SAP ERP Classic und SAP ERP Public Sectors in der Öffentlichen Verwaltung zurückblicken

Unser Leistungsangebot:

  • Schwachstellenidentifizierung und -analyse im Finanz- und Rechnungswesen
  • Lösungsimplementierung zur Optimierung des Finanz- und Rechnungswesens und deren Anpassung an neue gesetzliche Anforderungen
  • Verschiedene Best Practices, die neben der reinen Systemeinführung auch die Beratung zur Prozessgestaltung hinsichtlich automatisierter Rechnungswesenprozesse beinhaltet
  • Optimierung des Zahlungsverkehrs
  • Massenkontokorrent mit SAP PSCD
  • Konzernabschluss mit SAP SEM-BCS
  • bpc-Rechnungseingangsbuch mit Workflow
  • Integration des Rechnungswesens mit elektronischen Akten
  • Neues Hauptbuch mit SAP

Ihr Mehrwert:

Wir waren bei der Entwicklung der Musterlösung „Integrierte Doppik“ als Special Expertise Partner der SAP beteiligt. Mithilfe dieser Lösung wird die parallele Erfassung aller Fakten für die Ergebnis-, Finanz- und Vermögensrechnung in einem Arbeitsschritt ermöglicht. Diese besondere Expertise bringen wir auch gerne in Ihr Unternehmen ein.

Ihr Ansprechpartner

Jozef Gabric

Jozef Gabric
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

Kassen- und Einnahmenmanagement (Public Sector Collections and Disbursement)

In Zeiten von Haushaltssicherungskonzepten und knappen Budgets gewinnt das Kassen- und Einnahmenmanagement immer mehr an Bedeutung. Vor allem die Zahlungsabwicklung und -verfolgung sowie steigende Anforderungen an das Berichtswesen im Forderungsmanagement sind wichtige Bausteine von modernen, effektiven und wirtschaftlichen ERP-Systemen in der öffentlichen Verwaltung.

SAP bietet mit dem FI-CA (Vertragskontokorrent) und dessen branchenspezifischer Ausprägung PSCD (Public Sector Collections and Disbursement) ein Modul, das exakt die Anforderungen an die Zahlungsabwicklung abdeckt und darüber hinaus eine Vielzahl von Funktionalitäten bietet, wie bspw. die effiziente Verarbeitung von Massendaten in Hintergrundprozessen. Zu diesen zählen die Zahlungsverarbeitung, die Zahlungsverfolgung (einschließlich Verzinsung) sowie Korrespondenzen.

bpc hat bereits zahlreiche erfolgreiche Einführungsprojekte zum Massenkontokorrent durchgeführt und kennt die unterschiedlichen Anforderungen und Lösungsansätze.

Unser Leistungsangebot:

  • Konzeption und Realisierung zur Einführung von PSCD in öffentlichen Verwaltungen
  • Anpassung der SAP-Standardlösung auf Kundenanforderungen
  • Einbettung der Kontokorrentlösungen in eine bestehende Systeminfrastruktur
  • Einrichten und Anpassen von Erweiterungen aus Enhancement Packages der SAP
  • Anbinden von (externen) Schnittstellen an eine bestehende oder Neu-PSCD-Installation
  • Umsetzen von Berichtsanforderungen

Ihr Mehrwert:

Wir haben bereits zahlreiche best practices durchgeführt und die Erfahrung gemacht, dass bereits kleine Anpassungen im Umfeld von Massenbuchhaltungssystemen helfen können, große Einsparpotentiale zu realisieren. Unsere Kunden profitieren dabei von unseren Erfahrungen und Lösungen – und dem Transfer von Konzepten über verschiedene Branchen hinweg. Sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Ansprechpartner

Ulf Koglin

Ulf Koglin
Mitglied des Vorstands

T +49 40 303752-0
F +49 40 303752-77
Kontaktieren

Schnittstellenmanagement

Auch öffentliche Einrichtungen stehen zunehmend vor der Herausforderung, Prozesse ohne Medienbrüche zu gestalten und Informationen zeitnah über Systemgrenzen hinweg zur Verfügung zu stellen. Zur Abbildung betriebswirtschaftlicher Kernfunktionen entlang der Prozessketten werden neben SAP häufig Individualentwicklungen oder Lösungen anderer Anbieter eingesetzt. Für die unternehmensweite Zusammenführung von Geschäftsprozessen, die über verschiedene Applikationen auf unterschiedlichen Plattformen verteilt sind, müssen die Schnittstellen miteinander kommunizieren. Hierfür bietet SAP die Integrationslösung NetWeaver Process Integration (PI).

 Unser Leistungsangebot:

  • Analyse und Abbildung komplexer Schnittstellenprozesse
  • Strategieworkshops zur Analyse der Einsatzmöglichkeiten des SAP NetWeaver PI für Ihre Systemlandschaft, Einführung von NetWeaver PI und Unterstützung des Produktivbetriebs
  • Eigenentwickeltes Schnittstellencockpit zur Standardisierung, Verwaltung und Überwachung von Schnittstellen, wobei die Daten und Läufe übersichtlich dargestellt, analysiert und im Fehlerfall korrigiert und erneut verarbeitet werden – das bpc-Schnittstellencockpit hat sich vor allem bei der Anbindung von Drittverfahren an SAP PSCD (Public Sector Collections & Disbursement) bewährt
  • Zahlreiche Einführungsprojekte der Integrationsplattform NetWeaver PI sowie des bpc Schnittstellencockpits in verschiedenen Verwal­tungen und Unternehmen bieten Ihnen die Sicherheit, mit bpc einen Spezialisten im Umfeld komplexer Schnittstellenprozesse für sich zu gewinnen

Ihr Mehrwert:

Zahlreiche Einführungsprojekte der Integrationsplattform NetWeaver PI sowie des bpc Schnittstellencockpits in verschiedenen Verwaltungen und Unternehmen bieten Ihnen die Sicherheit, mit bpc einen Spezialisten im Umfeld komplexer Schnittstellenprozesse für sich zu gewinnen. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an!

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Buckmann

Stefanie Buckmann
Mitglied des Vorstands

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

Steuern- und Einnahmenmanagement (Tax- and Revenuemanagement)

Nachhaltige, kosteneffektive und effiziente Systeme für die Belange des modernen Steuerwesens sind oftmals nicht auf dem neuesten technologischen Stand oder nicht vollständig in die Systemlandschaft integriert. Als Resultat kann ein Großteil der wachsenden Aufgaben und Anforderungen bereits heute nicht mehr lückenlos abgedeckt werden.

Viele Themenbereiche bieten Verbesserungspotenzial, insbesondere durch Online-Services für Steuerzahler, der benutzerfreundlichen Verarbeitung und Verwaltung von Steuererklärungen (automatisiert oder manuell) können die Systeme optimiert werden.

SAP stellt mit dem Tax & Revenuemanagement (TRM) eine bewährte Lösung für diese Anforderungen bereit. bpc ist ein langjähriger Partner der SAP bei der Implementierung von SAP TRM.

Unser Leistungsangebot:

  • Analyse bestehender Steuerverfahren und Neu-Konzeptionierung
  • Vollständige Integration des SAP Tax- & Revenuemanagements in Ihre bestehende Systemlandschaft
  • Konfiguration der Steuerlösung und Anpassung auf Ihre Anforderungen inkl. Regelmanagement mit BRF+ sowie Formularerstellung mit WebDynpro oder Adobe Interactive Forms
  • Einführung der Taxpayer Online Services oder eines individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Steuerzahler-Onlineportals

Ihr Mehrwert:

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Partner der SAP bei der Implementierung von SAP TRM. Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Markus Bertelt

Markus Bertelt
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

Archivierung

Das Datenvolumen in den SAP-Systemen der öffentlichen Verwaltungen wächst zunehmend. Parallel sind die fachlichen Anforderungen von Archivierungsvorhaben zu beachten, die sich primär aus gesetzlichen Rahmenbedingungen ergeben. Auch die Aspekte des Berichtswesens (Zeitreihen über viele Jahre) sind in diesem Themenfeld zu berücksichtigen. Die SAP Datenarchivierung ermöglicht eine Reduzierung von Speicherplatz- und Laufzeitproblemen bedingt durch wachsende Bewegungsdaten, eine erleichterte Administration von (Stamm-) Datenbeständen und die Einhaltung gesetzlicher Datenhaltungsvorschriften.

Die Planung und Durchführung der Altdaten-Archivierung aus der SAP Datenbank erfordert die dringende Beachtung vielfältiger Abhängigkeiten. Nahezu alle Abhängigkeiten sind vor dem Hintergrund der festzulegenden Residenzzeiten zu betrachten, für welche die bpc praxisbewährte Konzepte erarbeitet hat.

Unser Leistungsangebot:

  • Einführung und Beratung im Bereich der SAP-Archivierung
  • Konzeptionierung der Archivierung inkl. Datenbankanalyse zur Identifizierung relevanter Archivierungsobjekte
  • Templates als zentrale Lösung zur Archivierung (Verwendung von Tools zur Auswertung bereits archivierter Daten, etc.)
  • Modulübergreifende Kenntnisse (z.B. Auswirkungen auf die Bereiche SAP Business Warehouse (BW), SAP SEM-BCS sowie BusinessObjects XI)
  • Beachtung steuerrechtlicher Aspekte durch Einsatz des DART-Tools
  • Beachtung von Schnittstellenaspekten (Abhängigkeiten/Wechselwirkungen der vor- und nachgelagerten Verfahren im Zusammenhang mit der Datenarchivierung bspw. im PSCD)

Ihr Mehrwert:

Wir führen mit Ihnen individualisierte Prozesse sowie verkürzte Kommunikations- und Informationswege ein. Die rechtssichere Archivierung im Hinblick auf Aufbewahrungsfristen, die Prüfbarkeit digitaler Unterlagen sowie Compliance-Anforderungen werden von uns ebenso berücksichtigt wie die Realisierung eines geringen Kostenaufwands durch ein effizientes Zeitmanagement sowie verringerte Kommunikations-, Archivierungs- und Materialkosten. Bei Interesse sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner

Jozef Gabric

Jozef Gabric
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

bpc-Rechnungseingangsbuch

In der öffentlichen Verwaltung kann eine ineffiziente Rechnungseingangsbearbeitung zu langen Durchlaufzeiten und zu Skonto- sowie Dokumentenverlusten führen. Besonders arbeits- und fehleranfällig ist dabei der Wechsel von papiergebundenen Rechnungen zu dazugehörigen digitalen Belegen im SAP-System. Eine Lösung dieses Problems bietet die zentrale Rechnungseingangsbearbeitung mit rechtzeitigem Scannen und Ablegen eingehender Dokumente, die im System unmittelbar zur Verfügung stehen. Digitale Freigabeprozesse durch bspw. Genehmigungsworkflows mit ausführlicher Statusdokumentation optimieren die Bearbeitungszeit und fördern die Prozesstransparenz.

Das bpc-Rechnungseingangsbuch hebt somit Medienbrüche auf und macht den gesamten Prozess schneller und effizienter. Die zentralen Vorteile der bpc Lösung sind neben der durch die Onlineverarbeitung ermöglichten zentralen Informationsablage, die Möglichkeit zur Terminkontrolle, ein Eskalationsmanagement und die damit einhergehende Erhöhung der Revisionssicherheit.

Unser Leistungsangebot:

  • Einführung und Beratung im Bereich der Rechnungseingangsverarbeitung
  • Konzeption und Realisierung optimierter Rechnungseingangs- und Freigabeprozesse
  • Template bpc-Rechnungseingangsbuch als zentrale Lösung zur Dokumentation und Kontrolle der Rechnungseingangsbearbeitung
  • Erweiterung der Rechnungseingangsverarbeitung durch Workflows bei der Prüfung und Freigabe von Eingangsrechnungen

Ihr Mehrwert:

Zahlreiche Referenzprojekte des bpc-Rechnungseingangsbuchs in verschiedenen Verwaltungen und Unternehmen bieten Ihnen die Sicherheit, mit bpc einen Spezialisten im Umfeld der automatisierten Rechnungseingangsbearbeitung mit SAP für sich zu gewinnen. Die wirtschaftliche Implementierung steht dabei ebenso im Vordergrund wie die Erhebung Ihres „optimalen Prozesses“ und dessen systemische Abbildung nach Ihren Anforderungen.

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Buckmann

Stefanie Buckmann
Mitglied des Vorstands

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

SRM mit AddOn UI5, die benutzerfreundliche Lösung für die Beschaffung

SAP bietet zu seiner Supplier-Relationship-Management Lösung nun ein kostenfreies AddOn für ein modernes User Interface an. Da die Oberfläche auf der Technologie HTML5 basiert, wird dieses AddOn auch kurz „UI5“ genannt. Wesentliche Merkmale von UI5 sind das innovative Design der Oberfläche für eine verbesserte Usability ebenso wie die katalogübergreifende Suche, die direkt von der Einstiegsseite aus getätigt werden kann. Dabei werden Suchergebnisse aus allen Katalogen entsprechend dem Rank im Suchergebnis aufgelistet. Die Ergebnisse können folgend über die sog. „Facettensuche“ weiter eingegrenzt werden, bspw. nach Preisen, Warengruppen, Lieferanten und Herstellern.

Unser Leistungsangebot:

  • Einführung von SAP SRM mit Integration in die bestehende SAP-Welt
  • Unterstützung bei der Migration auf UI5 inkl. Umstellung auf OCI5
  • Anbindung von Katalogmanagementsystemen wie bspw. BeNeering Cloud
  • Optimierung von Prozessen im SRM
  • Werkzeugkasten von Zusatzentwicklungen bspw. für kontierungsabhängige Genehmigerfindung, automatische Attributpflege, Katalogaktualisierungen

Ihr Mehrwert:

Eine Methode ist immer nur so gut wie der Mensch, der sie anwendet. Unsere Mitarbeiter verfügen über langjährige Berufserfahrung als Berater oder als Experten in ihren jeweiligen Schwerpunkten. Gerne setzen wir unsere Expertise auch in Ihrem Unternehmen ein. Sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner

Henrik Seier

Henrik Seier
Berater

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

SAP SLcM

Die deutsche Hochschullandschaft unterliegt einer enormen Dynamik: Steigender Wettbewerb unter den Hochschulen, Internationalisierung, und Effizienz- und Kostendruck sind nur einige Stichpunkte, die diese Dynamik verdeutlichen. Das führt dazu, dass Hochschulen gezwungen sind, nicht nur ihre Verwaltungsprozesse, sondern insbesondere auch die Prozesse zur Studentenverwaltung möglichst effektiv zu gestalten.

Durch den richtigen, bedarfs- und kundenspezifischen Einsatz von SAP Student Lifecycle Management – der SAP Branchenlösung für die Studentenverwaltung – kann genau dies erreicht werden. Neben der Ablösung möglicher Altverfahren gilt es, die Prozesse von der Bewerbung über die Verwaltung und Unterstützung während des Studiums bis hin zur Exmatrikulation und Alumniverwaltung integriert und passgenau abzubilden. Auch die Anbindung an bestehende Lösungen und Prozesse – z.B. SAP ERP, SAP HCM sowie Drittlösungen – ist entscheidend für den erfolgreichen Einsatz von SAP SLcM.

Unser Leistungsangebot:

  • Spezialist im Bereich Mobility, Portal und Business Intelligence
  • Konzeption und Implementierung von SAP SLcM
  • Integration mit anderen SAP Modulen und Drittverfahren
  • Einbringen der fachlichen und technischen Erfahrung, Kompetenz und Leistung unseres spezialisierten SAP SLcM Partnernetzwerkes

Ihr Mehrwert:

Wir unterstützen mit unserem Leistungsangebot die Hochschulen. Dabei reicht es selten aus, nur SAP SLcM isoliert mit ggf. vorhandenen technischen Schnittstellen zu betrachten: Anwenderfreundliche, massenkompatible Technologien wie Portalanwendungen und Mobility sind ebenso Erfolgsfaktoren wie flexible, intuitiv bedienbare, individuell gestaltbare und aktuelle Auswertungen für alle Anwender – stets unter Berücksichtigung von Datenschutz und Sicherheit! Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne!

Ihr Ansprechpartner

Daniel Santel

Daniel Santel
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

SAP Qualitätsmanagement

Prozesse öffentlicher Einrichtungen werden zunehmend mit Hilfe von SAP abgebildet und betrieben. Dabei wird der Umfang der Prozesse, der Systeme und der Anwender sowie die Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Verfahren stetig umfassender und komplexer. Anwendungen, Systeme und Prozesse sind darüber hinaus oftmals aufgrund gestiegener Anforderungen oder Neuerungen über die Jahre gewachsen.

In diesem Wandel kommt dem Qualitätsmanagement eine immer höhere Bedeutung zu. Vorhandene fachliche und technische Prozesse sind dabei bezüglich verschiedenster Kriterien zu prüfen und bei Bedarf anzupassen, um eine optimale und zielführende Aufgabenerfüllung gewährleisten zu können. Doch nicht nur im Betrieb, sondern auch in Projekten ist ein Qualitätsmanagement für eine erfolgreiche Durchführung der Projekte essentiell.

Unser Leistungsangebot:

  • Technisches und fachliches SAP Qualitätsmanagement in Betrieb und Projekten
  • Maßnahmendefinition und –umsetzung
  • Beratung zur Unterstützung und Einführung von Qualitätsmanagement-Prozessen und -Werkzeugen (u.a. SAP Solution Manager)
  • Professionelles SAP Testmanagement
  • ITIL-konforme Analysen und Optimierungen

Ihr Mehrwert:

Wir begreifen Qualität als ganzheitliche Aufgabe – sie besteht aus mehr als Qualitätssicherung. Nur durch ein ganzheitliches, professionelles Qualitätsmanagement lässt sich in den komplexen, heterogenen Prozess- und Systemlandschaften, die sich im SAP-Umfeld Öffentlicher Verwaltungen heute finden, ein effizienter System- und Prozessbetrieb erreichen. Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Öffentlichen Verwaltung und der erfolgreichen Durchführung zahlreicher Implementierungs- und Weiterentwicklungsprojekte auf ganzheitlicher Ebene.

Ihr Ansprechpartner

Daniel Santel

Daniel Santel
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

SAP Solution Manager

Der SAP Solution Manager ist die zentrale Plattform für die Einführung, den Betrieb sowie die Wartung und Optimierung der gesamten SAP Systemlandschaft. Als kostenloses, verpflichtend von allen SAP Kunden einzusetzendes Werkzeug, stellt der SAP Solution Manager vielfältige Anwendungsszenarien bereit, die eingesetzt werden können, um die Arbeit in Projekten erheblich zu unterstützen. Zentrale Funktionen dabei sind der Business Blueprint (Dokumentation und Konfiguration), die Systempflege und Wartung (Maintenance Optimizer / MOPZ), das Testmanagement sowie das Change Request Management (ChaRM). Auch der Service Desk (Incident Management) und das Job Scheduling Management, das Monitoring und die Aufgabenverwaltung stehen im Fokus bei der Anwendung des SAP Solution Managers.

Bedarfs- und zielorientiert eingesetzt birgt der SAP Solution Manager erhebliche Potenziale – alle Informationen und Aktivitäten werden an einer zentralen Stelle abgelegt, durchgeführt und dokumentiert. Fehler und Probleme werden zeitnah erkannt und können dadurch wesentlich schneller und einfacher behoben werden.

Unser Leistungsangebot:

  • Standardmäßige Nutzung des SAP Solution Managers in unseren SAP Implementierungsprojekten
  • Workshops zur Vorstellung und zum Kennenlernen des Funktionsspektrums des SAP Solution Managers
  • Entwicklung einer bedarfsorientierten Einführungsroadmap für den SAP Solution Manager
  • Grundkonfiguration Ihrer SAP Solution Manager Installation
  • Konzeption und Implementierung sämtlicher Funktionsszenarien
  • Weiter- und Zusatzentwicklungen zur Optimierung des Standardszenarios zum Job Scheduling Management
  • Produktivunterstützung und Support

Ihr Mehrwert:

Wir entwickeln mit Ihnen zusammen das für Sie maßgeschneiderte fachliche Konzept. So gelingt es Ihnen, eine durchgehende Stringenz von der fachlichen Anforderung bis hin zur Optimierung und Weiterentwicklung sicherzustellen. Sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner

Daniel Santel

Daniel Santel
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

Personalwirtschaft mit SAP HCM

Der demographische Wandel und die Effizienzsteigerung sind beherrschende Themen im Bereich der Personalwirtschaft öffentlicher Einrichtungen. Hinzu kommt die Herausforderung, personalwirtschaftliche Prozesse im vielzitierten „War of talents“ zielgerichtet zu optimieren, um die Leistungsfähigkeit der Öffentlichen Verwaltung dauerhaft zu stärken und zu sichern.

Diese Herausforderungen erfordern eine zielgerichtete inhaltliche Prozessausgestaltung – umgesetzt mit effizienten, integrierten Werkzeugen, die das gesamte Anforderungsspektrum der Personalwirtschaft unter Berücksichtigung der Spezifika Öffentlicher Verwaltungen abdecken. Der Einsatz von SAP HCM für die Personalwirtschaft ermöglicht es, die personalwirtschaftlichen Prozesse ganzheitlich, vom Recruiting bis zur Abrechnung, abzubilden. Auf diesem Weg wird den Entscheidern eine valide, aktuelle und flexible, individuell auswertbare Datenbasis für zielgerichtete Entscheidungen bereitgestellt.

Unser Leistungsangebot:

  • Ausschreibungsbegleitung
  • Konzeption, Realisierung und Weiterentwicklung von SAP HCM
  • Produktivbetreuung, Support und Optimierung von SAP HCM
  • Qualitätssicherung in SAP HCM Projekten und von bestehenden SAP HCM Lösungen

Ihr Mehrwert:

Nicht zuletzt sorgt der Einsatz von SAP HCM für eine standardnahe und optimale Integration der Prozesse und Systeme aus dem klassischen SAP ERP: Prozessqualität und Transparenz sind die erfahrungsgemäße Folge. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns gerne!

Ihr Ansprechpartner

Daniel Santel

Daniel Santel
Prokurist

T +49 251 28779-80
F +49 251 28779-81
Kontaktieren

Mobile Lösungen

Aufgrund des hohen Kostendrucks sind Öffentliche Verwaltungen gefordert, ihre internen und externen Kommunikationsabläufe möglichst effizient zu gestalten. Der Einsatz mobiler Lösungen bietet dabei große Potenziale im Hinblick auf die Optimierung dieser Prozesse.

Im verwaltungsinternen Bereich können durch den Einsatz mobiler Lösungen Medienbrüche reduziert und dadurch Zeit und Kosten eingespart werden. Mit Smartphones oder Tablets können die Anwender unabhängig von Ort und Zeit auf Daten und Prozesse in den zentralen Systemen zugreifen. Fokusthemen sind die Mobile Instandhaltung, die Mobilen Mitarbeiterservices, die Mobilen Workflow- und Freigabeproesse sowie Mobile Reports und Mobile Cockpits. Auch in der Beziehung und Kommunikation mit den Bürgern können Prozessoptimierungen erreicht und die Nähe zu den Einwohnern, beispielsweise durch Mobile Informationsportale, Mobile Bürgerservices oder MeldeApps (Meldung z.B. von Straßenschäden, etc. durch den Bürger) erhöht werden.

Unser Leistungsangebot:

  • Konzeption und Realisierung von individuellen mobilen Anwendungen
  • Mobile bpc Template-Lösungen
  • Einführung und Erweiterung von mobilen Standard-Produkten wie z.B. SAP Fiori, SAP Work Manager
  • Einführung und Beratung im Bereich der SAP Mobile Platform

Ihr Mehrwert:

Wir sind Experten im Bereich Mobility. Ob Standardlösungen, Templates oder Individualentwicklungen, mit uns haben Sie den richtigen Partner an Ihrer Seite. Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Marc Fischer

Marc Fischer
Prokurist

T +49 40 303752-0
F +49 40 303752-77
Kontaktieren