Allgemein, Branchennews, Entsorgungswirtschaft, Finanzwirtschaft, Öffentlicher Sektor, Versorgungswirtschaft
8. Oktober 2019
Alles in die Cloud? – SAP Cloud for Utilities (C4U)
Alles in die Cloud? – SAP Cloud for Utilities (C4U)

Was die von SAP angekündigte Roadmap für die SAP Cloud for Utilities (C4U) für das Lösungsportfolio der Versorgungsindustrie bedeutet.

Weltweit gehen Softwareunternehmen dazu über, ihre Software als Dienstleistung (Software as a Service oder kurz SaaS) anzubieten. Dieser Trend wird angetrieben durch die Verfügbarkeit verlässlicher Cloud-Infrastrukturen.
Für SAP -als Softwareunternehmen- liegen die Vorteile in geringeren Wartungsaufwänden durch ein zentrales Releasemanagement und Verstetigung der Lizenzumsätze.
Energieversorgungsunternehmen -als Softwarenutzer- können durch die geteilte Infrastruktur von Flexibilisierungsmöglichkeiten und dynamischeren Lizenzmodellen insbesondere für nur wenig genutzte Anwendungen profitieren.

Diese Vorteile lassen sich im Rahmen dessen vor allem durch ein Höchstmaß an Standardisierung erzielen, die nicht für jeden Softwarenutzer für alle Bereiche erwünscht wird. Daher strebt SAP zwar die durchgängige Abbildung der energiewirtschaftlichen Prozesse in der Cloud an, ermöglicht parallel dazu aber weiterhin die selektive Nutzung der on Premises Variante.

Voraussetzung für die durchgängige Abwicklung der energiewirtschaftlichen Prozesse in der Cloud ist zum einen die vollständige Abdeckung der einzelnen Bereiche und zum anderen eine nahtlose Integration zwischen diesen Bereichen.

Unter dem Label SAP C/4HANA werden dabei die Lösungen Marketing, Commerce, Sales Cloud und Service Cloud zusammengefasst (siehe auch Artikel C/4HANA). Komplettiert wird das SAP Cloud Portfolio für Versorgungsunternehmen (C4U) dabei von den Lösungen Intelligent Asset Management Cloud, Cloud for Energy, Subscription Billing & Cloud for Contract Accounting and Invoicing sowie Cloud for Market Communication.

Die Ermittlung der individuell optimalen Kombination der jeweiligen Cloud und on Premises Komponenten ist somit eine zentrale Herausforderung, der sich jeder Softwarenutzer stellen muss.

Gerne unterstützen wir Sie bei der für Sie optimalen Zusammenstellung. Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt mit uns auf.

No Comment