Allgemein, Branchennews, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Öffentlicher Sektor
7. Mai 2019
Digitale Prozessoptimierung durch den flächendeckenden Einsatz der bpc Workflow-App bei der WWU
Digitale Prozessoptimierung durch den flächendeckenden Einsatz der bpc Workflow-App bei der WWU

Die digitale Transformation ist eine zentrale Herausforderung für den öffentlichen Sektor. Viele öffentliche Einrichtungen betreiben zwar professionelle IT-Lösungen, wie eine SAP-Systemlandschaft, unterstützen die verteilten Prozesse aber oft gar nicht oder nicht ideal auf dem elektronischen Weg. Dadurch sind falsch ausgefüllte Anträge, fehlerhaft ins System übertragene Daten und lange Prozesslaufzeiten verbreitete Probleme. Die Kombination elektronischer Workflows mit Fiori-Oberflächen ist ein eleganter Weg, diesen Herausforderungen optimal zu begegnen.

Schon seit etwa einem Jahr wird die Einstellung neuer Studentischer Hilfskräfte bei der WWU Münster durch eine mobilfähige und damit ortsunabhängige, leicht verständliche und nahtlos integrierte digitale Lösung unterstützt. Mithilfe der bpc Workflow-App und einem maßgeschneiderten Workflow wurde ein Antragsprozess geschaffen, der bei Anwendern und Verwaltung durch zahlreiche Vorteile überzeugt:

  • Gesteigerte Benutzerakzeptanz durch leicht verständliche Oberflächen und intuitive Benutzerführung
  • Eliminierung von Prozessschwachstellen durch die passende Gestaltung eines Workflows
  • Automatisierte Überführung von Antragsdaten in die Personaladministration
  • Zukunftsorientierte Lösung durch den Einsatz der bpc Workflow-App

Nach einer erfolgreichen Pilotphase, in der das neue Szenario für die Einstellung studentischer Hilfskräfte erprobt wurde, wird die Lösung seit dem 01.04.2019 universitätsweit genutzt und kann flächendeckend eine optimale Antragsstellung mit Blick auf Komfort, Datenqualität und Prozesslaufzeit gewährleisten.

Gerne bringen wir unsere Expertise auch bei Ihnen ein. Sprechen Sie uns an!

No Comment