Allgemein, Öffentlicher Sektor, SAP S/4HANA, Sozial- und Gesundheitswesen
3. Juni 2019
Spende an das Universitätsklinikum Münster (UKM) für die Erforschung des CDG-Syndroms
Spende an das Universitätsklinikum Münster (UKM) für die Erforschung des CDG-Syndroms

Vor Kurzem überreichte die bpc AG eine Spende an das Universitätsklinikum Münster (UKM) für die Erforschung des CDG-Syndroms. Die Spende umfasst die Erlöse der bpc AG aus dem Verkauf des Buches „SAP S/4HANA Voraussetzungen – Nutzen – Erfolgsfaktoren“ (SAP PRESS).

Daniel Santel (Unit-Manager Öffentlicher Sektor) wurde im Rahmen des Übergabetermins von dem Leiter der CDG-Arbeitsgruppe, Prof. Dr. Marquardt, begrüßt und über den neusten Stand der Forschung sowie die konkrete Verwendung der Spende informiert. Das CDG-Syndrom beschreibt einen genetisch-bedingten Stoffwechseldefekt. Die verschiedenen CDG-Typen können mit sehr unterschiedlichen Symptomen und Krankheitsverläufen einhergehen und werden daher oftmals spät oder gar nicht erkannt. Mit dem Geld wird die Arbeitsgruppe Sachmittel für die weitere Erforschung dieser sehr schwerwiegenden und seltenen Krankheit beschaffen. Das große Ziel ist es, die Ursache dieser Erbkrankheit zu verstehen, um geeignete Maßnahmen zur Symptomlinderung abzuleiten. Die bpc möchte mit der wiederholten Spende für die Arbeitsgruppe einen kleinen Beitrag leisten, diesem großen und wichtigen Ziel einen Schritt näher zu kommen.

Weitere Informationen zur Spende finden Sie auch auf der Spendenseite des Universitätsklinikums unter folgendem Link.

No Comment