Branchennews, Versorgungswirtschaft
9. September 2018
Zahlungsverkehr und Forderungsmanagement

Durch die steigende Zahl an Verbraucherinsolvenzen sowie einer sinkenden Zahlungsmoral stehen Energieversorger immer häufiger ausbleibenden oder verzögerten Zahlungseingängen gegenüber. Um Forderungsausfälle oder Zahlungsverzüge frühzeitig zu erkennen und entgegenwirken zu können, sind unterschiedliche Maßnahmen einsetzbar.

Neben der Beratung und Unterstützung bei der Einführung sowie stringenten Optimierung des Vertragskontokorrents und Convergent Invoicings, stehen wir Ihnen auch bei allen Fragen rund um Zahlungsverkehr, Mahnverfahren, Netznutzungsrechnungen oder Kontenstandsanzeige zur Seite.

Unser Leistungsangebot:

  • Einführung und Optimierung von SAP FI-CA bzw. SAP FI-CAX oder FICAC
  • Forderungsmanagement (Minimierung der Außenstandsquote)
  • Einbindung in gerichtliche Mahnverfahren
  • Versorgungssperrung sowie Wiederinbetriebnahme mit dem bpc Sperrtool
  • Mahnen nach der Collection Strategie (Nutzung des Business Rule Framework)
  • Maximierung der Automatisierung
  • Integration der Netznutzungsrechnung
  • Realisierung neuer Abrechnungsszenarien durch SAP Billing and Revenue Innovation Management for High-Volume Business (BRIM) bzw. SAP CC/CI
  • Integration in die Prozesssteuerung und Fehlerbearbeitung über SAP BPEM und SAP Business Workflow, sowie in mobile Lösungen bspw. für Barkassierer und in Business Intelligence / SAP HANA

Ihr Mehrwert:

Unser Know-how und unsere Projekterfahrungen in diesem Bereich umfassen alle Sparten (Strom, Gas, Wasser, etc.) sowie neue Produkte und unterschiedliche Technologien. Sowohl beim Zahlungsverkehr, als auch beim Forderungsmanagement können sich unsere Kunden auf die langjährige Kompetenz von bpc bei der Energieabrechnung stützen. Sprechen Sie uns an!

No Comment